Slide background

Das, was bleibt! - Bilder eurer Hochzeit

  

Ihr seid auf der Suche nach eurem Hochzeitsfotografen, der eueren Hochzeitstag in natürlichen und emotionalen Hochzeitsfotos in Dresden, Sachsen oder sonst wo in Deutschland und der Welt festhalten kann. Dann seid ihr bei uns genau richtig.

Unser Herz schlägt für unvergessliche Momente und diese für unsere Brautpaare in authentischen und ästhetischen Bildern festzuhalten. Und das ist unsere Aufgabe, die wir mit euch gemeinsam in unserer schönen Zusammenarbeit umsetzen. Dazu stehen wir euch von Anfang an mit Rat und Tat zur Seite. Wie wir das machen und was euch erwartet, erfahrt ihr in unserm Interview . . .

 

 

 

 

Unsere spezielle Ästhetik, unseren Blickwinkel, Wohlfühlbetreuung durch uns. Unsere Bilder sind leicht, nah dran, wirken immer ungestellt. Wer uns bucht, wird mit Sicherheit nicht gebeten, sich als Hochzeitspaar neckisch Rücken an Rücken zu lehnen, die Fußsohlen auf einander zu stellen und auf den Punkt zu grinsen. Wir reihen uns ein in die Hochzeitsgesellschaft und nehmen die Momente mit, in denen sich das Paar ganz unbeobachtet fühlt. So entstehen ganz intime und persönliche Bilder. So als hätte eine Freundin auf den Auslöser gedrückt- nur eben mit Profiauge.

Was bekommt denn der Kunde, wenn er Euch bucht?

Wir treffen unsere Hochzeitspaare im Vorfeld, daher kennen sie uns auch schon und haben festgestellt: Mit denen können wir uns absolut wohlfühlen. Das ist der erste Schritt. Und Professionalität bedeutet ja auch nicht, seinen Humor und seine Lockerheit an der Tür abzugeben. Wir sind immer da, aber wir stören nicht. Wir helfen auf Wunsch, aber wir geben keine starren klischeehaften Anweisungen. Eigentlich sind wir häufig so etwas wie „der stille Beobachter“, den keiner spürt, weil wir uns so einfügen, dass wir nicht mehr auffallen. Denn welche Braut lächelt noch versonnen und selbstvergessen, wenn vor ihr ein Fotograf blitzt und ruft: „Wo ist das Vögelchen?“ Wenn ein Paar sich dagegen Anleitung zur Pose wünscht, können wir auch anders. Dann helfen wir, werden zu Animateuren und geben Tipps- aber eben immer so, dass es zu dem Paar passt und nicht künstlich wirkt. Herauszufinden, was für das Paar das Richtige ist, ist unsere Stärke.

Wie macht Ihr das denn?

Wir sind schon lange im Geschäft, wir lieben es mit Menschen zu arbeiten und eine Eigenschaft, über die wir beide verfügen, ist Empathie. Wir fühlen uns in unsere Paare ein. Wir beruhigen, wir animieren, wir lockern auf, lachen mit oder fotografieren mit Liebe die Details, die den Tag so einzigartig machen. Oft haben wir schon gehört: „Gefühlt haben wir euch oft gar nicht bemerkt, aber Ihr habt wirklich jeden Moment eingefangen, den wir uns gewünscht haben und darüber hinaus.“ Das ist für uns das beste Kompliment.

Wie schafft Ihr es denn, so schnell Teil der Hochzeit zu werden?

Leicht, hell und natürlich. Unvermittelt. Manchmal etwas verspielt und auf jeden Fall detailverliebt. Schließlich sind auch ein liebevoll gedeckter Tisch, der Brautstrauß, die Manschettenknöpfe Ausdrucks dieses Tages. Ein bisschen Lifestyle spielt auch mit ´rein. Generell gilt: Wir arbeiten mit dem, was da ist und suchen uns den schönsten Blickwinkel. Wir lieben Tageslicht, denn es sieht einfach am Schönsten aus. Im Sommer empfehlen wir oft, Fotos in den Abendstunden, also im weichen Licht der untergehenden Sonne zu machen, denn so entstehen die absoluten High-End-Bilder. Wir würden nie eine Blitzanlange aufbauen, das ist nicht unser Stil. Es gibt diese Fotografen, die sich auf eine Leiter stellen und die ganze Gesellschaft anbrüllen, dass es nun Zeit für das Gruppenfoto ist – das passiert mit uns nicht- außer es wird ausdrücklich darum gebeten. Ansonsten fangen wir eher unauffällig die gerührte Brautmutter ein, wie ihr charmant das nächste Taschentuch gereicht wird.

Wie würdet Ihr Euren Stil beschreiben?

Klar. Wir spielen auch mit den Farben, verändern vielleicht noch einmal einen Ausschnitt. Oft sehen manche Momente noch schöner in schwarz-weiß aus. Dann wird die Farbe ´rausgezogen. Oft sind die Paare davon sehr begeistert. Aber im Großen und Ganzen ist das Kredo immer: So natürlich wie möglich. Da wir das Licht so benutzen, dass es unseren Bildstil unterstreicht, ist die Atmosphäre am Ende immer in Richtung hell, leicht und positiv. Grelle Filter wird man bei uns nicht finden, eher Töne in Pastellfarben.

Bearbeitet Ihr Eure Bilder noch?

Wir treffen uns vorher mit den Brautpaaren, gerne in einem gemütlichen Café, lernen uns kennen, besprechen alles Organisatorische und stellen unsere Arbeitsweise vor. Nach spätestens 10 Minuten sind unsere Paare mit uns im Hochzeitsrausch und stellen fest, dass man mit uns gerne und viel lachen kann, wir aber auch mit großer Verantwortung und Sorgfalt diesen ganz besonderen Tag vorbereiten und begleiten. Lieblingsfrage unserer Paare: „Wie sollen wir uns an dem Tag verhalten? Wir haben nicht viel Foto-Erfahrung.“ Bei unserer Antwort „Wir begleiten Euren Hochzeitstag so ungestellt wie möglich und beim Paar-Fotoshooting leiten wir gern zur Natürlichkeit an.“ wird gern erleichtert geschmunzelt. Mit diesen Eindrücken und Informationen und mit dem Bewusstsein, dass unsere Paare diesen Tag mit viel Hingabe und Liebe vorbereitet, gehen auch wir an unsere Arbeit. Dabei behalten wir immer im Auge, das Paar mit ihrer Individualität und ihrem einzigartigen Fest in jedem einzelnen Bild widerzuspiegeln. Mit unserem Einfühlungsvermögen wird dieser ganz persönliche Tag auch ganz persönliche Bilder hervorbringen. Eine individuelle und sensible Mischung aus Reportage kleiner und großer Momente, natürlichen Paarbilder und Detailaufnahmen. Von der Vorbereitung bis hin zum letzten Tanz. Um eine Auswahl an schönen und abwechslungsreichen Bildern treffen zu können, lassen wir am Hochzeitstag unbegrenzt viele Aufnahmen entstehen.

Wie läuft eine Buchung bei Euch ab?

Dann kommt der größte Teil unserer Arbeit: Bilder sichten, auswählen und bearbeiten. Die schönsten Bilder – nicht zu viel, nicht zu wenig - mindestens 30 % aller entstanden Bilder - werden dann in einer persönlichen Online-Galerie präsentiert und bereitgestellt. Das Brautpaar kann die Galerie dann auch gleich mit den Gästen, Freunden und Familie teilen. Meist sind unsere Paare und deren Gäste überrascht, was wir alles gesehen haben und was an dem Paar an diesem Tag nur so vorbei geflogen ist. Oft gibt es Tränen der Rührung, auch mal Schreie. Im positiven Sinne. Dann freuen wir uns auch wieder irrsinnig mit. Unser Bonus für unserer Brautpaare ist die Gestaltung einer Danksagungskarte, eine große Erleichterung für viele. Denn das darf nicht fehlen, ein Danke an alle lieben Menschen, die diesen Tag so unvergesslich gemacht haben.

Wie geht es nach der Hochzeit weiter?